Jetzt bewerben! Goldschmidt-Programm für junge Literaturübersetzer

Junge Literaturübersetzerinnen und Literaturübersetzer aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz können sich bis zum 31. August 2019 für das renommierte Goldschmidt Programm der Frankfurter Buchmesse bewerben.

Wertvolle Kontakte knüpfen, die Verlagswelt von Frankreich, Deutschland und der Schweiz kennenlernen, und vor allem unter Anleitung erfahrener Mentorinnen an eigenen Projekten arbeiten: Das ermöglicht das Goldschmidt Programm jedes Jahr zehn ausgewählten jungen Übersetzern und Übersetzerinnen aus den drei Ländern.

Zielgruppe: Bis 30 (in Ausnahmefällen 35) jährige Literaturübersetzer und Literaturübersetzerinnen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Programmzeitraum: Von 13.01.2020 bis 14.03.2020.

Programmorte: Frankfurt, die Schweiz, Berlin, Paris, Arles

Programminhalt: Übersetzungswerkstätten unter der Leitung erfahrener Literaturübersetzerinnen in Berlin und Arles, Seminare und Verlagsbesuche in Frankreich, Deutschland und der Schweiz.

Programmpartner: Bureau International de l’Édition Française (BIEF), Deutsch-französisches Jugendwerk (DFJW), Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia

 

Finanzierung: Das Programm wird von dem DFJW finanziert. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten ein Stipendium des DFJW in Höhe von 900,00 Euro im Monat.

 

Das Programm finden Sie online unter www.buchmesse.de/goldschmidt