Neuigkeiten

Im Mittelpunkt des Programms steht die Initiierung oder Intensivierung partnerschaftlicher Forschungsaktivitäten zwischen einer deutschen und einer Hochschule und/oder Forschungseinrichtung aus dem genannten Land zur Stärkung der Wissenschaftsbeziehungen.

Das Programm fördert die Mobilität und kurzzeitige Aufenthalte zum Austausch von Hochschulangehörigen der beteiligten Partnerinstitutionen, insbesondere des wissenschaftlichen Nachwuchses, zu Forschungsaufenthalten.

Für mehr Informationen : >>

mehr

Am 17. Mai fand im Institut Français München das 3. bayerisch-französische Absolventenforum statt. Die Veranstaltung wurde organisiert durch die französischen Außenhandelsräte in Bayern sowie BayFrance, mit der freundlichen Unterstützung von dem französischen Generalkonsulat in Bayern, dem deutsch-französischen Wirtschaftsclub in Bayern e.V. sowie dem Institut Français München.

Das Forum bietet Studierenden der höheren Semester und Absolventen eines bayerisch-französischen bzw. deutsch-französischen integrierten Studiengangs sowie Freiwilligen des Volontariat International en Entreprise, Doktoranten und Berufsanfängern die Möglichkeit, bayerische, deutsche und/oder französische Unternehmen zu treffen.

Im ersten Teil diskutierten Absolventen in kleinen Gruppen mit den französischen Außenhandelsräten über Karrierechancen im „franco-allemand“. Danach konnten die Teilnehmer mit Unternehmervertretern von insgesamt 19 Firmen aus München und Bayern sprechen. Alle beteiligten Unternehmen zeichnen sich durch eine deutsch-französische DNA aus. Hierzu zählten Airbus, Danone, Europrop International, Akka, Bluberries, ALTEN, Lacoste, Rabot Dutilleul, Exton Consulting, 3C Career Consulting, Devialet, BNP Paribas, Mews Partners, Rödl and Partners, ARM France, Kraftanlagen München, Praxedo et Villafrance.

In exklusiver Atmosphäre hatten die über 110 Teilnehmer*innen genügend Zeit mit den Unternehmen Kontakte zu knüpfen und sich über Karrierechancen zu informieren. Der sonnige Nachmittag endete mit einem entspannten Networking-Cocktail im wunderschönen Garten des Institut Français in München.

Verpassen Sie nicht das Absolventen-Forum 2020!

mehr

Die diesjährige Veranstaltung dient der Begegnung zwischen Startups und Corporates zum Thema „Digital solutions for our planet - smart mobility, smart energy, smart cities, social responsibility “

Sie findet am Mittwoch, den 10. Juli 2019 von 18:30 bis 00.00 Uhr im Institut français München, Kaulbachstraße 13, 80539 München, statt.

Wie in den Vorjahren haben rund dreißig französische Startups die Gelegenheit, Kontakte zu Unternehmern aus Bayern und zu südbayerischen Investoren zu knüpfen. Auf dem Programm stehen Expert Talks, Panels Discussions und Networking

Auch Startups mit französischer DNA, die sich bereits in Bayern angesiedelt haben, sind bei der Veranstaltung willkommen und nehmen neben Inkubatoren und Akzeleratoren aus München teil.

Als Startup erhalten Sie bei einem Pitch die Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu präsentieren. Mehr Informationen unter folgendem Link >>

Die Veranstaltung wird organisiert durch das französische Generalkonsulat in München, Atos, Invest in Bavaria, BayFrance, der deutsch-französischen Industrie- und Handelskammer und wird durch die bayerische Staatskanzlei, die Deutsch-Französische Hochschule sowie von zahlreichen weiteren Partnern unterstützt.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung bis zum 21. Juni unter folgendem Link möglich: https://fbsn19.eventbrite.de.

Hier finden Sie den Flyer.

mehr

Within the framework of the French strategy « AI for humanity » from 29th March 2018 as well as the German strategy « KI made in Germany » from 15th November 2018, France and Germany wish to intensify collaborations in artificial intelligence research.

Therefore, the Department for Science and Technology of the French Embassy in Berlin (SST) and the French National institute for research in computer science and automation (Inria) aim to support

-> the mobility of PhD students, post-docs and young researchers between France and Germany by funding mobility grants

More information in this document : >>

-> the organization of conferences or working meetings

More information in this document : >>

mehr

2 DAAD GSSP Scholarships are available from April 1st, 2020.

DAAD scholarships for international candidates are available for four years.

The Bamberg Graduate School of Social Sciences is a multidisciplinary Graduate School funded by the German Research Foundation (DFG) as part of the German Excellence Initiative.

A detailed list of topics that will be supervised by professors can be found here: 

www.uni-bamberg.de/bagss/application/topics

For further information about the Bamberg Graduate School of Social Sciences, the application process and the required documents, please visit the website at www.uni-bamberg.de/bagss/application

The deadline for the submission of your application is Saturday, 31 August 2019.

mehr

Am 24. Januar 2019 zeichneten die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) und ihre Wirtschaftspartner in der Französischen Botschaft in Berlin erneut hervorragende binationale Studienabschlüsse und Promotionsprojekte aus.

Der Preisträger Mathieu Gaillard ist Absolvent des Studiengangs "Multimedia, Distributed and Pervasive Secure Systems" (Universität Passau/ INSA Lyon).

Die Preisträgerin Thea Marlene Kruse ist Absolventin des Studiengangs "Deutsch-Französische Studien: Institutionen und Kultur" (Universität Regensburg / Université Clermont Auvergne).

Die Presiträgerin Ann-Fristin Mayrhofer ist Absolventin des Studiengangs "Rechtswissenschaften (Ludwig-Maximilian-Universitäts-München / Université Paris 2 Panthéon-Assas).

Die Preisträgerin Lorène Montméas ist Absolventin des Studiengangs "Rechtswissenschaften" (Ludwig-Maximilians-Universität München / Université Paris 2 Panthéon-Assas).

Mehr Informationen über den Exzellenzpreis und die Preisträger finden Sie in diesem Dokument.

mehr