Neuigkeiten

Die französischen Außenhandelsräte in Bayern und BayFrance, mit der freundlichen Unterstützung von dem französischen Generalkonsulat in Bayern, dem deutsch-französischen Wirtschaftsclub in Bayern e.V. sowie dem Institut Français München organisieren das ABSOLVENTENFORUM 2019.

Das Forum bietet Studierenden (der höheren Semester) und Absolventen eines bayerisch-französischen beziehungsweise deutsch-französischen integrierten Studiengangs sowie Freiwilligen des Volontariat International en Entreprise und Doktoranten die Möglichkeit, bayerische, deutsche und/oder französische Unternehmen zu treffen.

Das Treffen findet u.a in Form von interaktiven Workshops statt, die Gelegenheit für persönliche Gespräche zwischen den Absolventen und den Vertretern der Unternehmen bieten.

Freitag, 15. Juni 2018 von 13:00 bis 18:00 Uhr
Institut français München
(Kaulbachstraße 13, 80539 München)
Vorläufiges Programm :
13:00-14:45
Testimonials der Aussenhandelsräte
14:30-14:45
Einteillung und Einrichtung der Unternehmensvertretern
15:00-15:30
Eröffnung + Podium
15:30-18:00
Jobmesse unter Beteiligung der Unternehmen sowie Workshops von zahlreichen Institutionen
Anmeldung unter contact@bayfrance.org
mehr

Am 15. Februar eröffnen die Bewerbungen für das Starter-Kit!

Bewerben Sie sich für einen Studienaufenthalt oder Forschungspraktika in Frankreich!

Was ist das?

Das Starter-Kit Bayern-France ist ein Stipendium der den Auslandsaufenthalt und die Mobilität der Studierende fördert. Durch eine einmalige Förderung von 500€ und eine Reisekostenpauschale bis max. 450€, wünscht Bayfrance einen guten Start in das Partnerland.

Wer kann gefördert werden?

Studierende bayerischer oder französischer Hochschulen.

Was sie dafür benötigen:

-        -Ein Motivationsschreiben

-        -Einen tabellarischen Lebenslauf

-        -Zeugnisse: vom Abitur (inklusiv) bis heute

-        -Evtl. Nachweise über Französischkenntnisse, Praktika, Sprachnachweise

-        -Üblichen Unterlagen: Praktika, Auslandsaufenthalte, soziales Engagement

Die Bewerbungen laufen durch Stipsys, und alle Infos finden sie hier.

mehr

Gesucht werden junge, motivierte Hochschulabsolvent*innen (mind. Bachelor bzw. bac+2) zwischen 20 und 30 Jahren, sowohl aus dem schulischen als auch außerschulischen Bereich. In spielerisch gestalteten Animationen vermitteln sie die Sprache und Kultur des jeweiligen Partnerlandes und machen Lust auf eine internationale Erfahrung im Ausland.

Die Stipendiat*innen erhalten eine monatliche Förderung von 1250 €.

Bewerbungsschluss für beide Programme ist der 03. März 2019.

Mehr Informationen finden Sie in diesem Dokument

mehr

Am 24. Januar 2019 zeichneten die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) und ihre Wirtschaftspartner in der Französischen Botschaft in Berlin erneut hervorragende binationale Studienabschlüsse und Promotionsprojekte aus.

Der Preisträger Mathieu Gaillard ist Absolvent des Studiengangs "Multimedia, Distributed and Pervasive Secure Systems" (Universität Passau/ INSA Lyon).

Die Preisträgerin Thea Marlene Kruse ist Absolventin des Studiengangs "Deutsch-Französische Studien: Institutionen und Kultur" (Universität Regensburg / Université Clermont Auvergne).

Die Presiträgerin Ann-Fristin Mayrhofer ist Absolventin des Studiengangs "Rechtswissenschaften (Ludwig-Maximilian-Universitäts-München / Université Paris 2 Panthéon-Assas).

Die Preisträgerin Lorène Montméas ist Absolventin des Studiengangs "Rechtswissenschaften" (Ludwig-Maximilians-Universität München / Université Paris 2 Panthéon-Assas).

Mehr Informationen über den Exzellenzpreis und die Preisträger finden Sie in diesem Dokument.

mehr

Ab September 2019 können erneut junge Erwachsene aus Deutschland zwischen 18 und 25 Jahren, die ein Mindestsprachniveau von A2/B1 in Französisch (gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) vorweisen, einen Deutsch-Französischen Freiwilligendienst in Frankreich im Schul- oder Hochschulbereich absolvieren.

Die detaillierte Bewerbungsausschreibungen finden Sie in diesen Dokumenten - im Hochschulbereich - im Schulbereich

Weitere Informationen sind außerdem auf der Internetseite vom Deutsch-Französischen Jugendwerk : https://volontariat.ofaj.org  abrufbar.

Die Bewerbungen können in elektronischer Form auf der Plattform VFA@IN  eingereicht werden.

mehr

Die Vertretung des Freistaats Bayern in Montreal ist aktuell wieder auf der Suche nach motivierten Praktikant/innen: ab Januar 2020 haben sie ein 6- bis 12-monatiges Praktikum für Student/innen mit sehr guten Deutsch-, Französisch- und Englischkenntnissen zu vergeben.

Der Freistaat Bayern pflegt seit mehr als 25 Jahren eine enge Kooperation mit der kanadischen Provinz Québec in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Die Vertretung des Freistaats Bayern in Montreal hat die Aufgabe, Bayern zu repräsentieren und die Partnerschaftsprojekte und Besuche in Québec zu koordinieren sowie die bayerische Wirtschaft in ganz Kanada zu unterstützen.

Zur Unterstützung bei den laufenden Aufgaben werden studentische Praktikanten gesucht. Nach kurzer Einarbeitungszeit werden üblicherweise eigene Aufgabenbereiche und Projekte zugewiesen.

Für mehr Informationen hier clicken.

mehr

The international spring school PHS 2019 targets PhD students and advanced Master students from engineering and applied mathematics, who are interested in the state of the art and current research topics in the fields

  • control of distributed parameter systems
  • structure-preserving numerical methods for multi-physics systems
  • port-Hamiltonian formulation of irreversible thermodynamic processes.

The School is organized by Paul Kotyczka (TUM), Bernhard Maschke (University Claude Bernard Lyon 1, France) and the Franco-Bavarian University Cooperation Center (BayFrance) in Munich.

For more information, to register or to see the programm use this link.

The port-Hamiltonian approach allows for the structured modelling of complex, interconnected and heterogeneous multi-physical systems. It is the basis for control methods, which exploit the underlying physical structure or impose desired energetic behaviour in closed loop.

mehr