Studienangebot Écoles Supérieures

Die französischen Ecoles leiten sich aus einer seit dem 18. Jahrhundert bestehenden Tradition von Elitehochschulen ab. In Frankreich existiert daher für einige Fachrichtungen ein zweigleisiges Hochschulsystem mit Universitäten auf der einen Seite und sogenannten Ecoles auf der anderen Seite. Der grundlegende Unterschied besteht im Auswahlverfahren der Studenten vor der Zulassung an den Ecoles, während es an der Universität keinen numerus clausus gibt.

Inhaltsverzeichnis dieser Seite:

Was sind die Ecoles Supérieures?

Bestimmte Studiengänge findet man nicht an den Universitäten, sondern in anderen Hochschulen, die meistens als Ecoles Supérieures oder auch nur Ecoles benannt werden.

Die angesehensten Ecoles heissen meistens Grandes Ecoles und gelten in Frankreich als Kaderschmieden für Wirtschaft, Staat und Kultur.
Ein besonderes Merkmal dieser Ecoles ist die Ausbildung von sogenannten généralistes, das heißt das Studium ist meist interdisziplinärer als an den Universitäten ausgerichtet, es vermittelt daher aber auch nur einen Überblick über die verschiedenen Disziplinen.
Das Ansehen einer Ecole hängt stark vom Ruf ihrer Ausbildung und vom beruflichen Werdegang ihrer Absolventen ab. Die Ecoles sind daher bekannt für kleine Studienjahrgänge und einen stark ausgeprägten Korpsgeist. Die Alumni und die Wirtschaft werden stark in das Hochschulleben und den Berufsstart der Absolventen einbezogen.

Die größtenteils staatlich anerkannten Ecoles verleihen keine national gültigen Abschlüsse wie die Universitäten (die zum Beispiel zur Promotion berechtigen) sondern das schuleigene Diplom. Meist handelt es sich um einen bac+5-Abschluss (das heisst äquivalent zu einem Master). Im Gegensatz zu den Universitäten werden also keine staatlichen "Licence" verliehen.

Bis vor einigen Jahren hatte der erreichte Ecole-Abschluss in einigen Berufszweigen einen erheblichen Einfluss auf den Einstieg ins Berufsleben und einen deutlichen Vorteil gegenüber den staatlichen Abschlüssen an der Universität. Das Gewicht dieses Rankings zwischen Ecoles und Hochschulen hat jedoch stark abgenommen. Heute besitzen eigentlich nur noch die Topelitehochschulen einen Sonderstatus hinsichtlich der Karriere ihrer Absolventen.

Newsletter-Abo

Bestellen Sie unseren Newsletter mit aktuellen Ausschreibungen und interessanten Informationen.

zur Newsletter-An- und Abmeldung