Deutscher Akademischer Austauschdienst

Integrierte Programme des DAAD

Gruppenreisen und Studienpraktika für deutsche Studierende im Ausland

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert Gruppenreisen sowie Studienpraktika deutscher Studierendengruppen (einschließlich Bildungsinländern) unter Leitung von Hochschullehrern und Hochschullehrerinnen im Ausland.
Ziele der Förderung:

  • Vermittlung fachbezogener Kenntnisse durch entsprechende Besuche, Besichtigungen und Informationsgespräche im Hochschulbereich (Gruppenreisen) bzw. durch Teilnahme an Fachkursen, Blockseminaren, Workshops oder Feldforschungen im Hochschulbereich und anderen öffentlichen Einrichtungen sowie in Unternehmen (Studienpraktika)
  • Begegnung mit ausländischen Studierenden und Wissenschaftlern zur Etablierung und Pflege von Kontakten zwischen deutschen und ausländischen Hochschulen
  • Erwerb eines landeskundlichen Einblicks in das wirtschaftliche, politische und kulturelle Leben im Gastland.

Gruppenreisen und Studienpraktika sollen nicht weniger als 7 Tage dauern. Der Höchstförderzeitraum beträgt 12 Tage (einschließlich Reisetage), wobei die Reisen länger dauern dürfen.
Die Zahl der Teilnehmer muss mindestens 5 und darf höchstens 15 Personen betragen. Zusätzlich kann ein Hochschullehrer als Begleitperson gefördert werden.

Weitere Infos: Stipendiendatenbank des DAAD

 

Programme d'Action Intégrée (PAI) - PROCOPE

Ziel ist die Einrichtung eines gemeinsamen Forschungsprojekts, an dem Wissenschaftler beider Länder beteiligt sind. Besonders soll dabei auch die Einbeziehung von Nachwuchswissenschaftlern stattfinden. Procope deckt ausschließlich die Mobilitätskosten ab.
Laufzeit: 2 Jahre (in Ausnahmefällen 3 Jahre)
Kontakt: DAAD, www.daad.de
Kontakt: EGIDE, www.egide.asso.fr/pai

 

Newsletter-Abo

Bestellen Sie unseren Newsletter mit aktuellen Ausschreibungen und interessanten Informationen.

zur Newsletter-An- und Abmeldung